Currywurst & Pommes für die Unwetter Opfer in Münster

Einige Stadtteile sind wirklich schlimm dran

Das Unwetter vom 28. Juli 2014 werden wohl viele aus Münster nicht so schnell vergessen. Auch wir sind ja spät abends noch zu den Nachbarn rüber und haben Eimer geschleppt bis zur totalen Erschöpfung. Nach dem die ersten Pumpen nachts schon angelaufen waren, ist für uns dann die Nacht auch sehr kurz gewesen. Wir selber sind zum Glück mit einem blauen Auge davon gekommen, haben aber gemerkt, dass es viele gibt die nicht so ein Glück hatten. Daher haben wir überlegt wie wir denn am besten helfen können.

Schnell war klar das es ja auch quasi Obdachlose nun gibt, denn einige Wohnungen sind komplett bis unter die Decke vollgelaufen. Das bedeutet für die, dass gar nichts mehr vorhanden ist. Nur das was sie am Leib tragen ist noch vorhanden. Wir hatten also schon einiges an Hilfe geleistet, wollten aber noch mehr helfen, denn gibt es schlimmeres als gar nichts mehr zu haben? Auch wenn die Versicherungen teilweise einspringen, dauert es auch ganz unbürokratisch ein paar Tage bis erste Gelder fließen. Das bringt uns nun zur…

Ersten warmen Mahlzeit seit Tagen

Uns war klar das wir nicht wirklich viel helfen können, aber es sind ja immer die kleinen Dinge im Leben die wirklich helfen und wer schon mal ein paar Tage nichts warmes gegessen hat, kann sich vorstellen wie schlecht es einigen Münsteranern derzeit geht. So haben wir also ganz schnell beschlossen das wir unseren Imbisswagen inkl. Currywurst & Pommes bereitstellen wollten. Durch ein paar Facebook Gruppen (u.a. https://www.facebook.com/groups/RegenInMuenster/) hatten wir auch schnell von der Kanalstraße gehört, die es auch sehr schlimm getroffen hatte. So sind wir also mittags dort hin gefahren und haben uns die Situation einmal vor Ort angesehen. Bei uns muss ja auch ein passender Stellplatz vorhanden sein damit wir überhaupt unseren Imbisswagen dort aufbauen können. Das war dort aber kein Problem da die Strasse eh gesperrt ist.

Nicht lange reden sondern handeln!

So sind wir also nun nachmittags zur Kanalstraße gefahren und haben dort für die Bewohner und deren Helfer Currywurst & Pommes gemacht. Hierzu haben wir selber 250 Bratwürstchen und 50KG Pommes gespendet. Einige hatten schon durch unseren Aufruf von unserer Aktion gehört und warteten schon sehnsüchtig. Andere hingegen konnten es kaum glauben, dass wir „einfach mal so“ irgendwo hinfahren um dort kostenlos zu grillen und lecker Essen zu machen. Viele Anwohner sagten uns auch das sie kaum etwas um sie herum mitbekommen, da sie ja selber seit Tagen am schuften sind und sich von warmen Wasser (keine Kühlschränke mehr) und Süßigkeiten ernähren. Unsere Manta Platten seien auch die erste warme Mahlzeit seit Tagen und man sah auch wie glücklich wir die Anwohner gemacht haben.

So sind wir den ganzen Abend mit vielen Bewohnern ins Gespräch gekommen und haben so auch viele schreckliche Geschichten gehört. Alle denen „nur der Keller“ vollgelaufen ist können sich also glücklich schätzen und es gibt in Münster noch viele weitere Einzelschicksale auf die wir hier gar nicht eingehen können. Wir haben das gerne und für uns schon selbstverständlich gemacht. Wenn nur jeder ein wenig gibt, tut und macht sieht die Welt schon schnell wieder ganz anders aus.

Spenden für die Unwetter Opfer aus Münster

Als wir Pommes & Currywurst gemacht hatten, kamen auch einige Passanten vorbei, die weder Helfer noch Anwohner waren. Diese fragten uns auch was wir dort machen und haben dann unser Anliegen geschildert. Natürlich bekamen alle auch kostenlos etwas bei uns zu essen und auf die Frage hin was das denn nun kostet, haben wir einfach eine leere Pommesschale genommen und gesagt: Zahl was du willst oder kannst!

Spenden Unwetter Münster

So kam über den Abend verteilt 45,23 EUR zusammen. Hier werden wir auch noch weiter sammeln und dann dann ganze noch einmal aufstocken und dann auf das Konto der Sparkasse Münsterland einzahlen. Weitere Infos hierzu folgen dann später.

Spendenkonto 752 der Sparkasse Münsterland BLZ 400 501 50 Stichwort: Unwetterhilfe Münster

Auch du kannst spenden!

Kein Mensch bricht sich einen Zacken aus der Krone wenn er ein wenig gibt. Auch wenn es nicht viel ist. Wir selber kennen Großfamilien, die absolut nichts mehr haben und mit mehreren Kindern auf der Strasse stehen und wegen Kernsanierungen nun viele Wochen in Notunterkünften schlafen müssen. Jeder hat bestimmt ein paar Euros über oder noch einen funktionstüchtigen Kühlschrank, ein altes Sofa oder oder oder. Zahlt etwas auf das Konto ein oder wendet euch an die Admins der Facebook Gruppen. Ihr könnt euch auch direkt an uns wenden und wir stellen dann den Kontakt her.

Wir danken auch nochmal den Leuten aus der Facebook Gruppe „Münstertreff“ die uns auch noch tatkräftig unterstützt haben. Es hat uns neben der Arbeit auch viel Spaß gemacht und wird bestimmt nicht die letzte Aktion gewesen sein. Ein weiteres fettes Dankeschön geht auch an David und Claudia vom Oelberg Taxi, die heute schon unermüdlich mit ihrem Stullentaxi unterwegs waren und dann noch von uns Manta Platten abgeholt und nach Coerde gefahren haben. Auch hier gab es viele Kinder, die seit Tagen nichts warmes gegessen hatten!

Wir haben bestimmt auch noch den ein oder anderen vergessen, dem wir für die Mithilfe noch danken wollen. Das holen wir dann im nächsten Artikel nach!

Fotos der Spendenaktion „Manta Platte für Lau“ & „Stullentaxi“

spendenaktion-4

spendenaktion-8

spendenaktion-3

spendenaktion-7

spendenaktion-1

spendenaktion-2

spendenaktion-6spendenaktion-5

⇑ nach oben ⇑